Wie wird mein Unternehmen agiler und kann den Anforderungen der Digitalisierung gerecht werden?

 

 

Zu diesem Thema wurde der Digitalisierungs-Circle Ende Juni zur Alten Leipziger nach Stuttgart in die Ideen-Werkstatt zu einem Workshop eingeladen. Hierzu haben wir über Facebook und Instagram bereits berichtet. Das Ergebnis des Workshops präsentieren wir Ihnen nun hier:

 

 

Um den Herausforderungen der Digitalisierung zu begegnen, nehmen sich immer mehr Unternehmen vor, agiler werden zu wollen. Die Agilität soll schnellere Anpassungen ermöglichen. Fünf Stolpersteine auf dem Weg zum agilen Unternehmen gilt es dabei im Besonderen zu beachten.

 

1. Falsche oder fehlende Feedback-Kultur
Die Führungskraft nimmt eine andere Rolle ein. Sie gibt mehr Verantwortung ab. Beispielsweise wird nun auch Feedback durch Gleichgestellte, also von Mitarbeiter zu Mitarbeiter gefördert. Die Gefahr besteht darin, dass solche Kritik schwerer anzunehmen ist.

 

2. Undemokratischer Arbeitsprozess
Die veränderte Rolle der Führungskraft führt zu einem gefühlten Statusverlust. Auch sind die Mitarbeiter mehr aufgefordert mitzubestimmen und mitzudenken. So können bisher bestehende Strukturen kritischer hinterfragt werden, als es dem Unternehmen vielleicht recht wäre.

 

3. Unflexible Struktur
Bei langfristigen Projekten werden Meilensteine gesetzt. Diese, häufig mit Boni verbundenen Meilensteine stehen von vornherein fest. Obwohl sie sich nicht als sinnvoll erweisen können, wird an ihnen festgehalten. Dies steht iterativem Vorgehen im Weg. Es muss ein Verständnis dafür entwickelt werden, dass man nicht Aufgaben erledigt und diese dann als abgeschlossen gelten. Vielmehr wird in Zyklen ein fortlaufender Prozess eingeleitet.

 

4. Tayloristische Arbeitseinstellung
Es gibt Mitarbeiter, die klare Vorgaben benötigen und deren Arbeit ständige Kontrolle braucht. Diese Mitarbeiter werden sich in agilen Unternehmen nicht wohl fühlen. Sie sind nicht in dem erforderlichen Maße in der Lage, eigenverantwortliche Arbeit zu erledigen. In einem agilen Unternehmen muss auch der Mitarbeiter selbst agil sein.

 

5. Mangelnde Reflektion
Sich selbst zu hinterfragen, ist keine einfache Angelegenheit. Das dies auch im Team, der Abteilung oder gar im gesamten Unternehmen notwendig ist, erschwert die Sache zusätzlich. Die Offenheit zu dieser Einstellung muss erst erlernt werden.

mehr lesen 0 Kommentare

Kommende Veranstaltungen mit Beteiligung des Digitalisierungs-Circle

Anbei möchten wir auf drei Veranstaltung mit Beteiligung des Digitalisierungs-Circle in der nächsten Zeit aufmerksam machen:

 

Montag, den 08.05.2017, ab 16 Uhr

„Digitalisierung in der Versicherungsbranche: Gesellschaftliche Auswirkungen und Folgen für die Arbeitswelt“

Gemeinsame Veranstaltung des BWV Südwest zusammen mit der DHBW Heidenheim.

Veranstaltungsort: DHBW Heidenheim, Raum M203, 2. OG (Aula), Marienstraße 20, 89518 Heidenheim.

Nähere Informationen finden Sie unter: http://www.dhbw-heidenheim.de/fileadmin/studiengaenge/wirtschaft/versicherung/Infomaterial/Einladung-BWV-2017-05-08.pdf

Bitte melden Sie sich bei Interesse über die im Einladungsflyer angegebenen Kontaktmöglichkeiten an. Eine Anmeldung hierfür ist noch weiterhin möglich.

 

Dienstag, den 16.05.2017, ab 14 Uhr

„Fluch oder Segen? – Wie Digitalisierung und FinTechs unsere Branche verändern“

Gemeinsame Veranstaltung des Verband Deutscher Versicherungsmakler e.V. (VDVM) zusammen mit dem Bundesverband der Assekuranzführungskräfte e.V. (VGA) mit einem Impulsvortrag von Prof. Dr. Jürgen Hilp und anschließender Podiumsdiskussion.

Veranstaltungsort: Der Pschorr – Festsaal 1.OG,Viktualienmarkt 15, 80331 München.

Nähere Informationen finden Sie unter: http://www.vga-koeln.de/fileadmin/VGA_Internetseite/Muenchen/BG-Muenchen-16-05-2017.pdf

Bitte melden Sie sich bei Interesse über die im Einladungsflyer angegebenen Kontaktmöglichkeiten an.

 

Freitag, den 09.06.2017, ab 10 Uhr

Öffentliche Veranstaltung im Rahmen der 140. Jahreshauptversammlung des VGA, innerhalb derer Prof. Dr. Jürgen Hilp auch über die Arbeit des Digitalisierungs-Circle zur Digitalisierung in der Versicherungs- und Finanzwirtschaft berichten wird.

Veranstaltungsort: DKV, Aachener Straße 300, 50933 Köln.

Nähere Informationen finden Sie unter: http://www.vga-koeln.de/fileadmin/VGA_Internetseite/PDF-Dateien/Einladung-JHV-2017.pdf
Bitte melden Sie sich bei Interesse über die im Einladungsflyer angegebenen Kontaktmöglichkeiten an.

 

Sehr gerne können Sie sich zu den oben genannten Veranstaltungen über die in den Einladungsflyern angegebenen Kontaktmöglichkeiten anmelden. Gerne können Sie Ihre Anmeldung auch uns zur Kenntnisnahme in CC an info@digitalisierungs-circle.de zukommen lassen.

Wir freuen uns mit den Veranstaltern auf Ihre Teilnahme.


Möchten Sie mehr erfahren oder haben Sie Interesse, sich im Digitalisierungs-Circle einzubringen, dann nehmen Sie gerne mit uns Kontakt auf.

mehr lesen

Gelungener Start ins Jahr 2017

Letzte Woche startete unser Digitalisierungs-Circle mit dem ersten Treffen des Jahres vor Ort in Heidenheim ins neue Jahr.
Im kleinen Rahmen präsentierten engagierte und hochmotivierte Studierende dem Publikum, das sowohl vor Ort als auch digital zugeschaltet teilnahm, einen Überblick über gängige Social Media-Kanäle. Thematisiert wurden unter anderem Facebook, Xing, YouTube und Instagram.

Neben den Grundfunktionen wurden die Möglichkeiten für einen Einsatz im Digitalisierungs-Circle eruiert. Neben dem Blog auf unserer Internetseite werden wir nach aktuellem Stand Facebook, Instagram, YouTube und Xing als Social Media-Kanäle einbinden und nutzen.


Im weiteren Verlauf entfaltete sich eine lebhafte Diskussion über den Einsatz sozialer Medien in der Welt der Versicherungen und Finanzdienstleister sowie möglicher Optimierungspotentiale.
Die Ideen und aufgeworfenen Aspekte lassen mit Spannung die nächsten Treffen und die weitere Vertiefung im Rahmen von Forschungsarbeiten erwarten.
Aber das ist nur eines von vielen spannenden und relevanten Themen, die im Rahmen des Digitalisierungs-Circle aufgegriffen, erforscht und hinterfragt werden.


Möchten Sie mehr erfahren oder haben Sie Interesse, sich im Digitalisierungs-Circle einzubringen, dann nehmen Sie gerne mit uns Kontakt auf.


Unter https://www.facebook.com/digitalisierungscircle können Sie unserem Digitalisierungs-Circle bei Facebook folgen. Auf Instagram erreichen Sie uns unter https://www.instagram.com/digitalisierungs.circle/.

mehr lesen

Facebook-Seite zum Digitalisierungs-Circle

Unter https://www.facebook.com/digitalisierungscircle ist unser Digitalisierungs-Circle jetzt auch bei Facebook vertreten.

Dort teilen wir unsere Blogbeiträge und freuen uns über reges Interesse.

Berichten Sie gerne über unseren Digitalisierungs-Circle,  sprechen mit anderen darüber und teilen Sie unsere Beiträge.

 

Möchten Sie mehr erfahren oder haben Sie Interesse, Teil des Digitalisierungs-Circle zu werden, dann nehmen Sie gerne mit uns Kontakt auf.